Unser Dirigent

Musikalische leitung

Daniel Heuschen

Daniel Heuschen wurde 1967 im Osten Belgiens geboren und gehört zu den aktivsten Dirigenten der Region. Mit 7 Jahren begann seine musikalische Laufbahn an der Klarinette im Harmonieorchester, das damals unter der Leitung seines Vaters stand.

Seine Studien führten ihn an verschiedene Musikschulen, zu renommierten Musikern aus der Euregio und an das Konservatorium in Maastricht (NL). Dort schloss er schließlich sehr erfolgreich sein Studium im Fach Orchesterleitung“ ab.

In zahlreichen internationalen Masterklassen, unter anderem bei Heinz Friesen (NL), Jan Cober (NL), Jo Conjaerts (NL), Piet Jeegers (NL), Nobert Nozy (B), Walter Boeykens (B), Dieter Klöcker (D) und Jerry Junkin (USA), hat Daniel Heuschen sich stetig weitergebildet und seine musikalischen Kenntnisse erweitert.

Bereits mit 16 Jahren leitete er seine ersten Ensembles und war gleichzeitig in vielen Orchestern in Deutschland, Belgien und den Niederlanden als Klarinettist aktiv. Als Solist an der Klarinette nahm er mehrfach erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil. Auch als Dirigent konnte er einige Erfolge verzeichnen. Mit dem Musikverein Irrel erspielte er beim „Deutschen Musikfest“ mehrfach die Bewertung hervorragend“. Der Musikverein Neuerburg errang beim 13. World Music Contest (WMC) in Kerkrade (NL) unter seiner Leitung einen „ersten Platz mit Auszeichnung“. Zuletzt erspielte das Sinfonische Blasorchester Bitburg-Prüm bei diesem Wettbewerb 2017 eine Goldmedaille unter seinem Dirigat.

Daniel Heuschen ist zudem begnadeter Komponist und Arrangeur. So hat er bereits über 50 Kompositionen und Arrangements für Orchester und Ensemble geschrieben.

Seit 2010 hält er den Dirigentenstab in Echternach in der Hand. Weitere Orchester haben ihm ebenfalls die musikalische Leitung anvertraut. Zurzeit dirigiert Daniel Heuschen außerdem die Bech-Berguer Musek und der Musikverein „Lyra“ Irrel.