Das Orchester

HME

ÜBER UNS

Die Harmonie Municipale Echternach ist eines der ältesten Orchester der Region. Es blickt nicht nur auf eine lebendige Geschichte zurück, sondern prägt bis heute die kulturelle Landschaft. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Daniel Heuschen, der das Orchester zu einem modernen sinfonischen Blasorchester entwickelt hat. Er versteht es, die Klangfarben des Orchesters effektvoll einzusetzen und sieht es als seine Aufgabe, unserem Publikum unbekannte Musik näherzubringen.

Der Höhepunkt unserer musikalischen Saison ist das traditionelle Neujahrskonzert. Zu unserem Pfingstkonzert „Music Open“ öffnen wir die Genregrenzen. Einen besonderen Moment stellt auch das Echternacher Festival dar, welches die HME in den letzten Jahren eröffnen durfte. Hierzu konnten wir ambitionierte OpenAir-Konzerte darbieten und durften mit renommierten Musikern zusammenarbeiten. Desweiteren spielen wir zur Mitgestaltung von Festivitäten in Echternach einige Konzerte sowie Prozessionen in kleinerem Rahmen. Wir proben zweimal wöchentlich, dienstag- und freitagabends.

3 Traditionen

Alljährliche Auftritte

Neijaouersconcert

Am ersten Januarwochenende geben wir unser Neujahrskonzert – dieses spielen wir einmal samstagabends und einmal sonntagnachmittags – im Trifolion in Echternach. Das Programm ist sinfonisch, was aber nicht heißt, dass daneben nicht auch moderne Originalliteratur für Blasorchester und Unterhaltungsmusik präsentiert wird.

Music Open

Den Sommer läuten wir mit dem Music Open ein. Pfingstsamstags spielen wir ein Gemeinschafts-konzert, zu dem wir jährlich wechselnde befreundete Ensembles einladen. Die Stilgrenzen werden fallen gelassen und nicht selten sind auch von der Harmonie Echternach neue Klänge zu hören.

Sprangprëssessioun

Die wahrscheinlich bekannteste Echternacher Tradition ist die Springprozession. Seit 2010 gehört sie zum immateriellen Weltkulturerbe der Menschheit. Natürlich ist die HME jedes Jahr am Pfingstdienstag dabei und begleitet die Springer mit dem Prozessionsmarsch.

 

Direktion

Menschen, die unseren Verein zusammen halten

„Musik ist ein Erlebnis. Und die Musik entsteht auf der Bühne. Unsere Aufgabe ist es, auf der Bühne durch eine starke Interpretation besondere Momente zu schaffen. Es entsteht ein einmaliges Konzerterlebnis, wenn sich die Musik auf das Publikum überträgt.“

Daniel Heuschen

Vorstand

THEISEN Fernand – Vorsitzender und Kassenwart
NOCKELS Caroline – Vize-Vorsitzende
WELTER Michelle – Sekretärin
KOCH Diane
WELTER Guy
DIEDENHOFEN Christiane
DEMUTH Jean-Paul
FRANZ Alissa
BRAUN Julie

Pol Welter ist Tubist und Saxophonist der Harmonie Municipale Echternach und dirigiert außerdem seit 2016 den Musikverein „Jugendecho“ Alsdorf.

Das Orchester

Unsere Musiker

Querflöten

Sylvie WEIZ, Danielle DIEDERICH, Julie WEBER, Larissa SCHILLING, Julie BRAUN, Stefanie ZENNER, Laura SAUBER, Chantal KOCH,  Daniel HEUSCHEN; nicht auf dem Foto: Diana BORGES

OBOEN

Garry DE JONG, Jean FUSSHOELLER, Gaby BOUHLEL

Saxophone

Serge CECCON, Hubert SAUBER, Alissa FRANZ, Nathalie WIES, Isabelle SCHILLING, Claude SCHMIT, Ida KERSCHENMEYER, Philippe RIES, Jonas HECK, Thomas SANDER; nicht auf dem Foto: Pauline WEIS

Klarinetten

Fernand THEISEN, Katharina FREUNDT, Guy WELTER, Katrin HAGEN, Michelle WELTER, Marco JAUCHEM, Gilles EIFFES, Emile BOHNENBERGER, Chantal THEISEN, Monique HOFFMANN, Lara PROST, Charline WERDEL, Claire JAUCHEM, Lily JOOSEN, Nora KUFFER, Hannah WERDEL; nicht auf dem Foto: Caroline WIES, Pierrette BREDIMUS, Serge SCHMIT

Hörner

Vinicio ASCANI, Fränk ADAMS, (Johannes ZENNER, Christophe CHOQUE)

Fagotte

Diane KOCH, Alex BRAAS

Trompeten

Caroline NOCKELS, Christiane DIEDENHOFEN, Lucien NIEDERWEIS, Danielle MEYERS, Catherine KRACK, Jérôme BRUCK, Raymond NOCKELS, Christian GROSCH, Kim MENNICKEN

Posaunen

Francis WEYRICH, Lukas ZENDER, Charel BRAUN, Jean-Paul DEMUTH

Tuben

Pol WELTER, Emile STEINMETZ, Georges CALTEUX,( Tanja SILCHER), Nico DELHEZ

Euphonien

Mike NIEDERWEIS; nicht auf dem Foto: Tim HOFFMANN, Fränk EIFFES

Perkussion

Gilles SAUBER, Sebastian PESCH, (David HOFFMANN), Luca NANNA, (Marcel RICHARDS, David BUSCHMANN, Tobias GEHLHAUSEN); nicht auf dem Foto: René LAHR

Fotos

Unsere Fotografen

Pierre WEBER und Mike NIEDERWEIS

Historisches

Eine kurze Einführung in die Geschichte der Echternacher Stadtmusik

Unser Verein ist 1872 als Musikkapelle gegründet worden und hat sich durch Dirigenten wie Max Menager, Albert Wirtz und Armand Forthoffer zu einem Harmonieorchester weiterentwickelt. Sie haben uns den Weg zur sinfonischen Blasmusik geebnet. Unser heutiger Dirigent, Daniel Heuschen, arbeitet nach wie vor daran, das mittlerweile 70 Musiker zählende Orchester zu einem homogenen Klangkörper zu formen und sein Repertoire kontinuierlich zu erweitern.

Eine gute Gemeinschaft ist uns wichtig. Deshalb organisieren wir zahlreiche Ausflüge, Veranstaltungen und auch Konzertreisen. Unsere junge Generation wird besonders in unserem Jugendorchester aktiv, den „HarMunEch Hämelmaousbléisern“. Hier lernen sie unter der Leitung von Sebastian Pesch die sinfonsiche Blasmusik und das Spielen in einem größeren Ensemble kennen.

Unserem Publikum bieten wir gerne besondere Konzerte. Wir freuen uns, von Zeit zu Zeit Gastmusiker davon begeistern können, mit uns in dem besonderen Ambiente der Abteistadt Echternach für Sie aufzutreten. Mehr Informationen über vergangenen Veranstaltungen und der Historie des Vereins finden Sie in unserer Chronik.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Geschichte